Der Sonne entgegen

Berliner Volksbank – Geschäftsbericht 2010, Seite 19

Mehr Solarstrommodule auf die Dächer von Berlin. Das ist die Mission der 30°-SOLAR GmbH. In ungewöhnlichen Projekten begeistert sie vor allem auch Schüler für dieses Projekt

„Angetreten sind sie, um die Solarkraft auf Berlis Dächer zu bringen, sagt Sebastian Preuß von der 30°-SOLAR GmbH. In der Theorie scheint alles ganz einfach, doch in der Praxis sieht es oft ganz anders aus. So ist es auch mit dem Sonnenstrom in Berlin, finden die Gründer der 30°-SOLAR GmbH. Wie viel Potenzial die Region hat, zeigt der neu veröffentlichte Solaratlas Berlin: Berlins Dächer könnten rund 3 Millionen Megawattstunden Strom im Jahr liefern, wenn alle geeigneten Flächen mit Solarmodulen bestückt würden. Doch Sebastian Preuß, Geschäftsführer von 30°-SOLAR, weiß: ‚Bei Forschung und Produktion im Solarbereich ist Berlin gut vertreten. Nur die Solaranlagen fehlen.‘ Laut Solaranlagenkataster der Senatsverwaltung für Umwelt sind derzeit nur rund 8.000 Dachanlagen in Berlin installiert. ………..“

kompletten Artikel lesen